Msgr. Fernando Ocariz

Weihnachtsgruß des Prälaten (2020)

Auch in den Corona-Einschränkungen an Weihnachten kann ein göttlicher Sinn entdeckt werden, schreibt Fernando Ocariz in seinem Weihnachtsgruß. Wir erkennen, dass Gott für sich selbst die Krippe als einen armseligen Ort gewählt hat, um die Liebe Gottes hervortreten zu lassen.

Gott schütze meine Töchter und Söhne!

In diesem Jahr erhält das Weihnachtsfest einen ganz eigenen Charakter infolge der weltweiten Notlage, in der wir uns befinden. Wir sollten daher ruhig die eine oder andere spezifische Sorge oder leidvolle Situation mit nach Betlehem nehmen, um sie der Heiligen Familie vorzutragen.

Das Jesuskind in der Krippe oder in den Armen seiner Mutter, in einer Umgebung voller Begrenzungen, auch materieller Art, zu betrachten hilft ...